1000 € für Lions-Quest: Weihnachtsbaum (selber) schlagen mit Spaß für die ganze Familie – Olaf Bendrat

Waren es 300 oder sogar 400 große und kleine Leute, die sich allein, mit Familie oder Freunden auf den Weg  in die Weihnachtsbaumplantage nach Naunhof auf den Weg gemacht haben, um für sich den schönsten Weihnachtsbaum zu entdecken und ihn selber zu schlagen? Wir wissen es nicht genau, aber 16 kg Reibekuchenteig wurden gebacken, 170 Wildroster gegrillt, ca. 20 Liter Glühbirnchen (naturtrüber Apfelsaft erhitzt) mit oder ohne einen Schuss Williams Christ und ca. 12 Liter Glühwein verzehrt bzw. getrunken. Und 109 Weihnachtsbäume wurden mit auf den Heimweg genommen.

Lf Olaf Bendrat hat 16 kg Kartoffelpufferteig gebraten

Der Lions Club Borsdorf-Parthenaue und Förderverein hatten zum „Weihnachtsbaum (selber) schlagen mit Spaß für die ganze Familie“ eingeladen – und das für einen guten Zweck: Ca. 1000,00 € sind unter dem Strich übrig geblieben. Das Geld wird zur Förderung von Lebenskompetenzen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verwendet.  Um das zu gewährleisten, nehmen Lehrer im Rahmen der Fortbildung an dreitägigen Lions-Quest Seminaren teil. Mehr dazu unter www.lions-quest-sachsen.de .

Unterstützt wurden die Lions von Schülern des Freien Gymnasiums Borsdorf, die sich ehrenamtlich um die Parkplatzorganisation kümmerten.

Text und Bilder : Olaf Bendrat